Straßensperre aufgehoben

Von: nachrichten.at
Gewirkt haben die Proteste von zahlreichen Geschäftsleuten gegen die Sperre jener Straße zwischen dem Südpark und der SolarCity.


 

Die Betroffenen hatten 2224 Unterschriften für ihre Forderung gesammelt. „Seit Mittwoch ist die Straße wieder offen. Es ist ein Sieg der Vernunft“, sagt Susanne Wegscheider, VP-Stadträtin und Obfrau des Linzer Wirtschaftsbundes.

Dieser Entscheidung vorausgegangen war ein Gespräch mit dem Linzer Bürgermeister Franz Dobusch (SP). Der für Verkehr zuständige Vizebürgermeister Klaus Luger (SP) hatte zuvor ablehnend auf den Wunsch der Geschäftsleute reagiert. Laut Peter Binder vom Büro Luger wurden aber nur die Betonblöcke, mit denen die Straße gesperrt war, weggeräumt. „Das Fahrverbot gilt weiter“, sagt er. Nur Anrainer seien ausgenommen. Anders sieht man dies im Büro Wegscheider. „Da es sich um eine Privatstraße handelt, sind die Fahrverbotsschilder nicht verordnet“, heißt es dort.

Im November gesperrt

Die provisorische Straßenverbindung war im November 2012 geschlossen worden. Die Geschäftsleute im Südpark erachten diese als notwendig, um keine Kunden zu verlieren. Dennoch wird die Straße aufgelassen, wenn die Straßenbahn bis nach Pichling verlängert wird. Dann soll es eine neue Verbindung geben.