Jungfeuerwehrler löschen

Abschnittsfeuerwehrkommandant Gerhard Dicketmüller freute sich: "Die gute Ausbildung unserer Jungen macht sich bezahlt."


 

In der Nacht auf Samstag war den Burschen, die gerade am Weg in die Stadt waren, Feuer in einem Haus an der Wiener Straße aufgefallen. Die drei sprangen aus der Straßenbahn und begannen mit einem Feuerlöscher der benachbarten Tankstelle ihren "Löschangriff". Toni Maindok (FF Pichling), Kay Steczuk und Kevin Viehböck (beide FF Ebelsberg) haben damit Schlimmeres verhindert und können zu Recht stolz auf ihre Leistung sein.