Mord in der solarCity

Von: nachrichten.at
LINZ. Nach einem Streit mit ihrem 27-jährigen Sohn wurde am Dienstagabend eine 55-jährige Frau in der Linzer Solar City mit einem Spiegel erschlagen. Der tatverdächtige Sohn des Opfers wurde von der Polizei festgenommen.


 

Der Mann hielt sich seit vier Tagen in der Wohnung seiner Mutter im zweiten Stock eines Mehrparteienhauses auf, um ihr beim Übersiedeln zu helfen. Dabei dürfte es zu einem Streit gekommen sein.

 

Gegen 19.30 Uhr eskalierte die Auseinandersetzung und es kam zu Handgreiflichkeiten, wobei der 27-Jährige laut Polizeiangaben seine Mutter umgebracht hat. Nachbarn hörten Schreie und alarmierten die Polizei. Der Sohn verschanzte sich darauf in der Wohnung.

 

Die Linzer Berufsfeuerwehr öffnete die teilweise demolierte Wohnung gemeinsam mit der Polizei. Ein Notarzt des Samariterbundes konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Die genaue Todesursache sowie das Tatmotiv waren noch unklar. Eine Obduktion wurde angeordnet.

Die Polizei nahm den Mann sofort fest und brachte ihn ins Polizeianhaltezentrum. Es gilt die Unschuldsvermutung. Eine Untersuchung auf Drogen- bzw. Alkoholbeeinflussung wurde veranlasst.